Projekte Spenden Helfen Interaktiv Infos Galerie Kontakt

Schutz vor Misshandlung

Schutz vor Misshandlung

Häufig erhalten wir Hinweise von Tierfreunden, dass in ihrer Nachbarschaft oder Umgebung ein Tier misshandelt oder nicht artgerecht behandelt wird. Der Schutz von Tieren ist zwar im Gesetz festgeschrieben, in der Praxis muss dies aber erst einmal durchgesetzt werden, das bedeutet, der zuständige Amtstierarzt oder die Amtstierärztin muss informiert werden und eingreifen. Bis es so weit ist, müssen allerdings zahlreiche Formulare ausgefüllt werden, und auch praktisch muss ein detektivischer Aufwand betrieben werden, um den Amtstierärzten die geforderten Informationen zu übermitteln. So muss geklärt werden ....

Nachdem der Antrag??? gestellt ist, heißt es für unsere Mitarbeiter "dranbleiben", sonst landet der Fall möglicherweise schnell in der Schublade. Die Amtstierärzte sind oft völlig überlastet mit ihren Aufgaben und können kaum noch Kontrollen selbst ausführen (Situationsbeschreibung). Lesen Sie dazu auch unsere Rubrik "Behördenkram".

Glücklicherweise ist es uns schon in vielen Fällen gelungen, misshandelte, vernachlässigte oder nicht artgerecht gehaltene Tiere aus ihrer Lage zu befreien und für sie ein liebevolles Zuhause zu finden. So wie bei (Beispiele)... , Andere Tiere, die immmer noch in unseren Pflegestellen sind, haben ebenfalls schwere Schicksale hinter sich und suchen noch nach liebevollen neuen Besitzern. Schauen Sie hierzu auch in die Rubrik "Galerie"!